von Axel Theune

In der letzen Zeit passiert mir das immer wieder. Ich verabrede mich für ein geschäftliches Telefonat oder ein potenzieller Kunde verspricht mir einen Rückruf oder eine zeitnahe Rückmeldung. Und dann? NICHTS. 

Geschäftspartner tauchen unter

Der Gesprächspartner ist zum fest vereinbarten Telefontermin nicht da und ruft auch nach mehrmaligen weiteren Anrufen nicht zurück. Mails werden ignoriert. Ein Rückruf? Eine Entschuldigung? Eine Erklärung? Fehlanzeige! Selbst Sprachnachrichten auf Mailboxen laufen ins Leere. 

Zu feige für ein Nein?

Zum Glück geht es mir nicht alleine so. In Gesprächen mit Kollegen kam heraus, dass sie zur Zeit die gleichen Erfahrungen machen. Weshalb ist das so? Was macht es heutzutage so schwer, geschäftliche Verabredungen einzuhalten? Dabei wäre es doch so leicht: Mit einer einfachen Aussage wie: “Kein Bedarf” oder “kein Interesse” hätten wir alle viel Zeit gespart. 


Eine verbindliche Absage ist deutlich wertschätzender als vollständiges Ignorieren!